Schnellsuche
in den Akten des Kaiserlichen Reichshofrats

 
Ihre Suche nach:
   
Seite 1 von 14 (insgesamt 132 Dokumente mit Treffern)
  • 1.

    Akte 2

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1655 – 1672

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    .... Die Stadt sei entvölkert und aufgrund verschiedener Belastungen finanziell ruiniert. Zudem habe sie für die vom Kaiser begehrten Subsidiengelder nicht...
    .... Der Kaiser möge ihr, wie er es auch anderen und höheren Ständen gewährt habe, die Zahlung weiterer Römermonate erlassen. Graf Melchior bittet dagegen...
    ... den Kaiser um erneuten Befehl an Schweinfurt zur Auszahlung des ihm angewiesenen Geldes von 7 307 Gulden und um einen Befehl an den kreisausschreibenden...

  • 2.

    Akte 14

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1627 – 1630

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Entlassung gebeten, als Fuchs sich 1624 vom Kaiser abgewandt habe. Fuchs habe daraufhin ihn und seine Frau, die ebenfalls seit 1620 im fuchsischen Haushalt...

  • 3.

    Akte 18

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1617 – 1623

    Darin:
    ... kaiserlichen Hof, undat. (1623?), fol. 16r–33v; Gründe, warum die von Kaiser Matthias für Geizkofler getroffenen Entscheidungen nichtig oder zu annullieren sind...

  • 4.

    Akte 19

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1641 – 1642

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Geizkofler zu bestreiten . Die Witwe führt aus, der Kaiser habe ihrem Ehemann 1638 08 04 ein Gnadengeld von 25 000 Gulden für seine Dienste zugebilligt, das...

  • 5.

    Akte 20

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1604 – 1614, 1624, 1630 – 1632, 1649

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Folge zu leisten. Nach erfolgten Einwänden des Kurfürsts berät sich der Reichshofrat dahingehend, dem Kaiser zu empfehlen, Hämmerl mit einem anderen Lehen...

  • 6.

    Akte 22

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1626

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Bezahlung ihrer Strafen niedrigere Beträge angeboten. Sowohl der Kaiser als auch der Hofzahlmeister Joseph Niesser von Steinstras, dem die Strafgelder als...

    Entscheidungen:
    ... Vorgang vorher dem Kaiser zur Ratifizierung vorlegen und anschließend der Reichshofkanzlei zur Ausfertigung der notwendigen Absolutionsdekrete wieder...
    ... zuleiten könne, 1626 06 11 (Ausf.), fol. 2v; Die Hofkammer bittet den Kaiser um einen Befehl an die Reichshofkanzlei, Absolutionsdekrete nach der Vorlage des...

  • 7.

    Akte 25

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1635 – 1643

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... weiteren Schreiben an den Kaiser legt Lustrier dar, er habe erfahren, Maria Cecilia habe sich ohne vormundschaftliche Erlaubnis mit dem Kammerdiener Cigiaci...

  • 8.

    Akte 26

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1626 – 1627

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Kaiser vor einiger Zeit erteilte Recht, in die erste freiwerdende Pfründe eingesetzt zu werden, ignoriert und ihn stattdessen an Kurfürst Georg Wilhelm von...

  • 9.

    Akte 27

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1655 – 1656

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Antwort erhalten. Daher bittet der Erzherzog den Kaiser, beim Kurfürst von Brandenburg zugunsten der Gebrüder Hünecke zu intervenieren....

  • 10.

    Akte 32

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1605, 1617 – 1626

    Darin:
    ...Fürbittschreiben von Kaiser Rudolf II. für Stephan von Haim an Herzog Wilhelm von Jülich-Kleve-Berg, 1591 01 11 (Abschr.), fol. 7r–8v...
    ...; Fürbittschreiben von Erzherzog Matthias für Stephan von Haim an den Kaiser, 1605 08 21 (Abschr.), fol. 11r–12v (u. a.); Fürbittschreiben vom Rat der Stadt Dortmund...
    ... für Jobst Wilhelm von Bodelschwingh an den Kaiser, 1618 07 16 (Abschr.), fol. 116r–117v; Auszug aus den österreichischen Privilegien von...

zurück 1 2 3 4 5 weiter ►
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de