Akte 159


Aktenserie: Antiqua
Band: 3
Signatur: K. 168, Nr. 1
Verzeichnis:
Kläger: Höxter, Stadt
Beklagter: Kanne, ­Johann Wilhelm von, zu Bruchhausen
Dauer: 1705 – 1708
RHR-Agenten: Höxter: Peter Friedrich von Klerff (1705); Kanne: ­Johann Moritz von Hörnigk (1706)
Verfahrensgegenstand (zeitgenössische Formulierung):
Verfahrensgegenstand (moderne Formulierung): Streit um das Braurecht in Bruchhausen (Stadt Höxter)
Darin: Auszug aus einem Vertrag zwischen dem Fürstbistum Corvey und der Stadt Höxter, dem zufolge das Fürstbistum der Stadt das Braurecht...
Überlieferungen: Fol. 1 – 104

Zitierfähig mit Smartlink: https://rhrdigital.de/antiqua.3.159


Vollständige Akte als PDF downloaden!

Für eine vollständige Nutzung der Datenbank „Die Akten des Kaiserlichen Reichshofrats (RHR)“ ist der Abschluss eines Abonnements notwendig, das Sie bequem auf ESV.info bestellen können. Sollten Sie bereits einen gültigen Zugang besitzen, melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.


Diese Akten könnten Sie auch interessieren

Akte: 5446
Band: 5 – Alte Prager Akten
Verfahrensdauer: 1597 – 1609
Gegenstand: Auseinandersetzung um den Rechtsstatus des Hauses Lütmarsen Zwischen Stockhausen und dem ...
Akte: 493
Band: 3 – Antiqua
Verfahrensdauer: 1653 – 1656
Gegenstand: Gesuch um einen kaiserlichen Schutzbrief und Streit um das verpfändete Gut Tonenburg
Akte: 5445
Band: 5 – Alte Prager Akten
Verfahrensdauer: 1602 – 1612
Gegenstand: Auseinandersetzung wegen Rückgabe gepfändeten Viehs und wegen Beteiligung an einer ...
Akte: 252
Band: 3 – Antiqua
Verfahrensdauer: 1704 – 1709
Gegenstand: Appellation wegen einer Abweisung der Leuteration in einem Schuldprozess am Nordhäuser ...
Akte: 1105
Band: 4 – Antiqua
Verfahrensdauer: 1653 – 1659
Gegenstand: Auseinandersetzung um eine Geldforderung gegen die Stadt Höxter
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2021 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de