Schnellsuche
in den Akten des Kaiserlichen Reichshofrats

 
Ihre Suche nach:
   
Seite 1 von 29 (insgesamt 284 Dokumente mit Treffern)
  • 1.

    Akte 4534

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1571 – 1588

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Kaiser an, den zuvor vor dem Kurfürsten von Sachsen als kaiserlichem Kommissar geführten Prozess vor das Reichskammergericht zu bringen und die Akten der...
    ... Reichshofkanzlei nach Speyer zu versenden. In der Folge wendet sich Kurfürst August von Sachsen mehrfach an den Kaiser und beschuldigt die Schwarzburger, das...

  • 2.

    Akte 4538

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1561

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... den Kaiser zu finanzieren. Die Rückzahlung der Verbindlichkeiten und damit die Funktion des Hauses Lauenburg als Leibgeding nach seinem Tod seien indes...

    Entscheidungen:
    ...Der Kaiser gehe davon aus, dass das Verfahren nach dem Tod der Klägerin nicht weiter betrieben werde. Anderenfalls werde er sich zu gegebener Zeit...

  • 3.

    Akte 4541

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1565

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Holstein seien. Ergreife der Kaiser keine Gegenmaßnahmen, seien negative Auswirkungen auf dessen Reputation im Reich zu befürchten. Der Kurfürst sichert...

  • 4.

    Akte 4543

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1554, 1563 – 1571

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... landfriedensbrüchigen Vertrag zwischen Würzburg und Grumbach eingesetzt. Der Kaiser möge deshalb die Todesstrafe gegen Grumbach verhängen. Aus der kaiserlichen...
    ... die Belange der Reichsritterschaft engagiert zu haben, deren Reichsunmittelbarkeit der Bischof zu untergraben suche. Der Kaiser möge seine Freilassung...
    ... ab, sich auf eine Erörterung der Verteidigungsschrift Rosenbergs einzulassen. Andererseits sucht der Kaiser seine Rechtsposition umfassend abzusichern...
    ... Gesandtschaften gegenüber dem Kaiser für Rosenberg. Die vier rheinischen Kurfürsten treten dieserhalb auch unmittelbar an den Kurfürsten von Sachsen heran. Dieser...
    ... bittet den Kaiser, den 1570 auf dem Reichstag von Speyer versammelten Ständen Einsicht in Rosenbergs beschlagnahmte Briefschaften zu gewähren, was der...
    ... Kaiser unter Hinweis auf die noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen jedoch ablehnt. Unter dem Eindruck zahlreicher weiterer während des Reichstages an ihn...
    ... herangetragener Fürbitten ersucht der Kaiser den Kurfürsten von Sachsen und den Bischof von Würzburg, ihre Klage gegen Rosenberg zurückzuziehen und sich mit diesem...
    ... auszusöhnen. Beide verweisen auf ihre verletzte Ehre und bitten den Kaiser, den Prozess fortzuführen. Sie seien allerdings bereit, einer angemessenen Straf...

    Entscheidungen:
    ... sich der Kaiser angesichts der Komplexität und Bedeutung des Streitfalls zu einem Aktenversand an mehrere Rechtsgelehrte entschlossen habe. Eine...
    ... mitzuteilen, dass der Kaiser seine Maßnahmen nicht aus Misstrauen, sondern aufgrund besonderer Ursachen getroffen habe. Insofern bedürfe es für Kartter keiner...
    ... Purgation vor dem Kaiser, 1567 10 09 (Verm)., K. 146, fol. 19v; Interlokut: Die Untersuchung der rosenbergischen Schriften sei fortzusetzen. Für Rosenberg...
    ...: Der Kaiser habe ihre Gesuche um eine Haftentlassung Rosenbergs vernommen. Er bedauere dessen Situation, doch sehe er sich nicht in der Lage, in den...
    ... Ablauf des Prozesses einzugreifen, 1568 07 24 (Konz.), K. 146, fol. 216r – 217r; an Rosenberg: Der Kaiser habe von den Anwälten Kursachsens und Würzburgs...
    ... Fürbittschreiben für Rosenberg habe man erhalten. Der Kaiser werde es an gutem Willen nicht mangeln lassen, doch könne er nicht in den Lauf des Prozesses eingreifen...
    ... Kaiser gern den auf dem Reichstag in großer Zahl an ihn herangetragenen Bitten entsprechen und Rosenberg freilassen, zumal dieser zugesagt habe, Kaution zu...
    ... von Sachsen, auf das der Kaiser eine zügige Antwort erwarte, sei umgehend durch einen eigenen Boten zu überbringen, 1570 12 03 (Konz.), K. 146, fol...
    .... 357r; an den Kurfürsten von Sachsen: Da der Kurfürst auf einer Fortführung des Prozesses bestehe, erkläre sich auch der Kaiser damit einverstanden...
    ..., 1571 01 23 (Konz.), K. 146, fol. 383r – 384r; an den Bischof von Würzburg: Der Kaiser erkläre sich mit der Fortführung des Prozesses einverstanden, 1571 01 27 (Konz...
    ..., ist abzulehnen, 1571 07 01 (Verm.), K. 146, fol. 417v; an die auf dem Reichstag von Speyer versammelten Stände: Der Kaiser befürworte eine Aussöhnung...

    Darin:
    ...Zwei als Umschlag verwendete Schriftfragmente aus: Gregor der Große, Homiliae in Ezechielm, 12. Jahrhundert, K. 145, fol. 483r, 514v; Privileg Kaiser...
    ...; Achterklärung Kaiser Karls V. gegen Markgraf Albrecht von Brandenburg, 1553 12 01 (Abschr.), K. 147, fol. 89r – 92r; Schreiben Markgraf Albrechts von Brandenburg...
    ... Vertrag zwischen dem Schwäbischen Bund und Albrecht von Rosenberg, 1555 06 14 (Abschr.), K. 147, fol. 157r – 167v; Mandat Kaiser Ferdinands gegen Kurfürsten...
    ... gemüt unnd eifferig bedencken spüren unnd befinden kann. Übergeben zu Würtzburg den 21. Januarii Anno 1565“, K. 145, fol. 452r – 455v; Kaiser Maximilian...
    ... II. an Albrecht von Rosenberg: Dem Kaiser sei zu Ohren gekommen, dass Rosenberg Truppen anwerbe und dabei vorgebe, in kaiserlichen Auftrag zu handeln...
    .... 145, fol. 484r – 511v; Fürbittschreiben der Fränkischen Reichsritterschaft für Rosenberg an den Kaiser, 1567 01 09 (Ausf.), K. 146, fol. 1r – 4v, erneuert...
    ... Marquards von Speyer für Rosenberg an den Kaiser, 1568 05 30 (Ausf.), K. 146, fol. 184r – 185v; Vollmacht des Herzogs von Württemberg für seinen Gesandten...
    ... Anselm von Leipzig, 1568 06 04 (Ausf.), K. 146, fol. 186r – 187v; Fürbittschreiben Kurfürst Salentins von Köln für Rosenberg an den Kaiser...
    ... (Hund von Wenkheim) für Rosenberg an den Kaiser, 1568 06 21 (Ausf.), K. 146, fol. 208r – 209v; Fürbittschreiben Ruffinas von Rosenberg für ihren Mann an den Kaiser...
    ... Rosenbergs an den kaiserlichen Hofmeister Hans Trautson, sich beim Kaiser dafür einzusetzen, dass seine Diener ungehinderten Zugang zu ihm erhalten, undat...
    .... (Präsentationsdatum 1569 01 22) (Ausf.), K. 146, fol. 262r – 263v; Fürbittschreiben Kurfürst Joachims von Brandenburg für Rosenberg an den Kaiser, verfasst auf Bitten...
    ... für Rosenberg an den Kaiser, 1569 08 26 (Ausf.), K. 146, fol. 302r – 303v; Fürbittschreiben von Teilen der Braunschweigischen Ritterschaft für Rosenberg...
    ... an den Kaiser, 1569 10 05 (Ausf.), K. 146, fol. 308r – 309v; Zeugenaussage Johannes Sturms, 1570 05 22 (Abschr.), K. 147, fol. 850r – 863r...
    ...; Fürbittschreiben Kurfürst Jakobs von Trier für Rosenberg an den Kaiser, 1570 11 14 (Ausf.), K. 146, fol. 339r – 340v; Vollmacht Rosenbergs für Georg Zeyser von...
    ... Pirnau, 1571 04 30 (Ausf.), K. 146, fol. 412r – 413v; Fürbittschreiben für Rosenberg an den Kaiser von Peter Wok von Rosenberg, Graf Moritz Schlick, Graf...
    .... a. für Rosenberg an den Kaiser, undat. (Ausf.), K. 146, fol. 688r – 691v; Fürbittschreiben der Reichsritterschaft in Franken, Schwaben und am Rhein...
    ... für Rosenberg an den Kaiser, undat. (Ausf.), K. 146, fol. 763r – 765v; Fürbittschreiben zahlreicher Adliger für Rosenberg an den Kaiser, undat. (Ausf...

  • 5.

    Akte 4544

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1605

    Entscheidungen:
    ... Provision für den Herzog von Kurland und Semgallen sei derzeit nicht möglich, wegen der Religionsbeschwerden habe sich der Kaiser unmittelbar an den...

    Darin:
    ...Schreiben des sächsischen Kurfürsten an den Kaiser: Bericht über die Gespräche mit dem kaiserlichen Gesandten Adam von Waldstein dem Jüngeren über...
    ... Christophs von Loß des Jüngeren an den Kaiser: Verteidigung Böhmens vor den Türken, Verwendung für Herzog Wilhelm von Kurland und Semgallen, der eine...
    ... Kaiser möge die Zumutungen durch ein höfliches, aber bestimmtes Schreiben an den Kurfürsten zurückweisen, 1605 09 12 (Ausf.), fol. 119r – 120v, vom Kaiser...
    ... gebilligt 1605 10 07; Schreiben des sächsischen Kurfürsten an den Kaiser: Bekräftigung seiner Auffassung, wonach die Aufstände in Ungarn, Österreich, Kärnten...

  • 6.

    Akte 4548

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1549

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Bürgern in Coburg unrechtmäßig entzogen habe Der kurfürstliche Gesandte Franz Kramer erinnert an ein bereits zuvor beim Kaiser eingereichtes...

  • 7.

    Akte 4552

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1603

    Darin:
    ...Bestätigung der Privilegs, wonach kursächsische Untertanen nicht vor fremde Gerichte zitiert werden dürfen, durch Kaiser Karl V., 1521 05 02 (Abschr...

  • 8.

    Akte 4553

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1569

    Entscheidungen:
    ... unterstützen. Allerdings sei der Kurfürst von Mainz für die Ausschreibung des Deputationstages verantwortlich. Der Kaiser werde ihn auffordern, die bereits...

  • 9.

    Akte 4557

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1536

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Korrespondenz Ferdinands I. mit der Statthalterin Maria von Burgund und mit Kaiser Karl V. über die Bestrafung des in den Niederlanden gefangen...

  • 10.

    Akte 4569

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1578

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... von Holstein ersuchen den Kaiser, von einer Exekution gegen Herzog Franz den Jüngeren abzusehen und stattdessen weiterhin auf eine gütliche Einigung...

zurück 1 2 3 4 5 weiter ►
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de