Schnellsuche
in den Akten des Kaiserlichen Reichshofrats

 
Ihre Suche nach:
   
Seite 2 von 107 (insgesamt 1064 Dokumente mit Treffern)
  • 11.

    Akte 19

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1641 – 1642

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Geizkofler zu bestreiten . Die Witwe führt aus, der Kaiser habe ihrem Ehemann 1638 08 04 ein Gnadengeld von 25 000 Gulden für seine Dienste zugebilligt, das...
    ... werden. Außerdem bittet sie wegen ihrer Reisespesen um einen Abschlag von 500 – 600 Gulden....

  • 12.

    Akte 24

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1628 – 1629

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Beratung über die Übertragung der vorderösterreichischen Herrschaft Ortenau als Abgeltung für aufgelaufene Forderungen in Höhe von 46 662 Gulden...
    ... wegen erbrachter Dienste . Erzherzog Leopold rät davon ab, Hämmerl Ortenau zuzusprechen, weil die vorderösterreichische Kammer mit 40 000 Gulden jährlich...
    ... dem Wert von 46 662 Gulden entsprechen. Leopold empfiehlt daher, Hämmerls Verdienste mit einem anderen Lehen abzugelten, z. B. mit einem solchen, das...

  • 13.

    Akte 30

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1654 – 1664

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... sich bloß auf 438 Reichstaler und unterschreite somit den im Lübecker Appellationsprivileg festgelegten Mindeststreitwert von 500 Lübische Gulden bzw...

  • 14.

    Akte 30

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1681 – 1684

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Appellation gegen ein Urteil der brandenburg-ansbachischen Regierung von 1681 02 07 im Prozess um eine Schuld von 1.350 Gulden samt Zinsen und Streit...

  • 15.

    Akte 32

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1605, 1617 – 1626

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... einen Erbteil von 8 429 Gulden zugewiesen. Dieses Geld hielten ihm die Beklagten vor. Sie begründeten ihren Anspruch damit, dass ihr Bruder, der...
    ... mit Einschluss der seit 1596 angefallenen Zinsen auf 21 155 Gulden. Zugleich bittet er darum, die Stadt Dortmund als die für Bodelschwingh zuständige...

  • 16.

    Akte 33

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1603–1608

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... 500 Gulden verlangt. Das RKG habe in einem Urteil die von Kl. erwirkten kaiserlichen Mandate gegen Bekl. kassiert und ihn zur Bezahlung der Gerichtskosten...

  • 17.

    Akte 34

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1672 – 1675

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Appellation gegen ein Urteil des Augsburger Stadtgerichts in einem Streit um Lohn für Handelsdienste in Bozen . Heym beansprucht 19 151 Gulden...

  • 18.

    Akte 35

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1595–1609

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... verboten, seinen Beruf weiter auszuüben, und noch nicht vermünztes Gold im Wert von 70000 Gulden aus seiner Werkstatt beschlagnahmt. Kl. (1) beantragt, ihn...

  • 19.

    Akte 36

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  2
    Zeitraum:  1678 – 1695

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... 23 000 Gulden zu 5 Prozent Zinsen für empfangene Waren . Haimb und Baumgarten führen aus, sie seien 1677 nach Waldburg-Woffegg gefahren, um von den Erben des...
    ...: Die Parteien einigen sich darauf, dass die Schuldforderung mit 12 000 Gulden abgegolten werden soll. Die Grafen von Waldburg-Wolffegg verpflichten sich...

  • 20.

    Akte 36

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  5
    Zeitraum:  1647 – 1652

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Streit um die Bezahlung von Zinsen aus Schuldverschreibungen über insgesamt 21.000 Gulden ...

 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2023 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de