Schnellsuche
in den Akten des Kaiserlichen Reichshofrats

 
Ihre Suche nach:
   
Seite 1 von 15 (insgesamt 150 Dokumente mit Treffern)
  • 1.

    Akte 3406

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1630

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Gesuch um Einsetzung in das königlich böhmische Lehen Burg aufgrund einer Schuldforderung (5.231 Gulden) Kläger begründet sein Gesuch damit...

  • 2.

    Akte 3407

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1617

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Zahlung von 5.000 Gulden rückständigem Sold aus seinem Dienst für seinen Vetter Hermann Christoph Rußwurm verklagt. Obwohl er, Beklagter, als Einwohner der...

  • 3.

    Akte 3413

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1603

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... durch seinen Subdelegierten gegenüber Kläger und dem vom Reichshofrat eingesetzten Kommissar gemachten Zusagen, wonach Kläger eine Summe von 1.000 Gulden...

  • 4.

    Akte 3421

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1574, 1583

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... auf jährlich 35 Gulden als Beitrag zum Unterhalt des Reichskammergericht festgelegt worden. Zwischen 1555 und 1559 hätten die Gebrüder diese Abgaben...
    ... 1.517 Gulden schuldig und habe 1572 lediglich 100 Gulden zum Unterhalt des Reichskammergerichts abbezahlt. Der Antragstellerin wird daraufhin mitgeteilt, dass...

  • 5.

    Akte 3424

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1555

    Entscheidungen:
    ... Österreich Schutz und Schirm. Als Gegenleistung sollen Antragsteller und dessen Erben jährlich 40 Gulden an die Kammer zu Innsbruck entrichten...

  • 6.

    Akte 3436

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1569

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... sowie die Pfandschaft Oberhausen zu ihrer Befriedigung nicht ausreichten. Berg und Menchingen würden auf 35.000 Gulden geschätzt, den Wert der Pfandschaft...
    ... Oberhausen habe Baumgarten mit 30.000 Gulden angegeben. Hiervon gingen noch ab 1.826 Gulden an die Langenmentlischen Erben, 10.535 Gulden an den Augsburger Rat...
    ... sowie 3.000 Gulden an die Krölerischen Erben. Nach Abzug dieser Posten verblieben für die Gläubiger noch Außenstände in Höhe von ca. 40.000 Gulden...

  • 7.

    Akte 3438

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1580

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Kaiserlicher Befehl zur Zahlung einer Forderung (1.700 Gulden)...

  • 8.

    Akte 3449

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1558

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Christoph von Quitzow für einen Kredit über 2.100 Gulden verbürgt, die nunmehr von ­Quitzows Erben Joachim von Bredow und Moritz von Arnim eingefordert würden...

  • 9.

    Akte 3467

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1613 – 1616

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... in das Lehen in Aussicht, das bislang jährlich nur 28 Gulden einbringe. Rund 18 Monate später meldet sich ex officio der Reichshoffiskal und berichtet...

  • 10.

    Akte 3488

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  4
    Zeitraum:  1643

    Darin:
    ...Die Stadt Weißenburg verkauft dem Deutschordenskomtur Johann Eustachius von Westernach für 2.000 Gulden eine jährliche Rente von 80 Gulden...

zurück 1 2 3 4 5 weiter ►
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de