Schnellsuche
in den Akten des Kaiserlichen Reichshofrats

 
Ihre Suche nach:
   
Seite 1 von 22 (insgesamt 217 Dokumente mit Treffern)
  • 1.

    Akte 1

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1677 – 1682

    Entscheidungen:
    ...Mandat cum clausula an die Stadt Ulm, die von den Kaisheimer Untertanen erhobenen 144 Gulden für das Winterquartier sowie 28 beschlagnahmte Pferde...

  • 2.

    Akte 7

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1628 – 1631

    Darin:
    ...., Friedrich und Johann II. von Bayern-Landshut, Brüder, für 60.000 Gulden, 1376 06 24 (­Abschr.), fol. 71v–72v; Privilegienbestätigung Königs Sigismunds für...

  • 3.

    Akte 8

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1655 – 1669

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Streit um die Rückzahlung einer bereits 1624 von 13.000 auf 9.000 Gulden verminderten Forderung aus einer Schuldverschreibung von 1621...

    Entscheidungen:
    ...Befehl an den Bischof von Eichstätt, die vom Kläger geforderte Schuldsumme von 9.000 Gulden und die Zinsen in Höhe von 4.162 Gulden aus einer bei der...
    ... pfalz-neuburgischen Landschaftskammer deponierten Eichstätter Kapitalsumme von 20.000 Gulden zu bezahlen bzw. von dieser Summe die Kaisheimer Schulden bei...

    Darin:
    ... Schuldverschreibung über 9.000 Gulden gegen die alte über 12.000 Gulden auszutauschen, 1624 12 12 (­Abschr.), fol. 4rv; Schuldverschreibung Bischof Johann Christophs...
    ... von Eichstätt über 9.000 Gulden gegenüber Abt Johann VII. von Kaisheim, 1624 11 10 (­Abschr.), fol. 6r –8r (u. a.); desgl. über 13.000 Gulden...
    ... auf 1.332 Gulden beläuft, 1658 11 12, fol.33r –34r; Mitteilungen beider Parteien an den Reichshofrat über einen 1668 12 13 erfolgten (nicht beiliegenden...

  • 4.

    Akte 10

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1662

    Darin:
    ... dürfen; man wolle es dem Abt zu den gleichen Konditionen, zu denen dieser es erworben habe (für 26.000 Gulden), wieder abkaufen, 1662 08 02/12 (­Abschr...

  • 5.

    Akte 22

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1596 – 1661

    Darin:
    ..., gefangene Untertanen freilassen und zur Abgeltung allen dem Kloster zugefügten Schadens demselben 7.000 Gulden bezahlen, 1417 09 25 (­Abschr.), 141/01 fol...
    ..., 1479 12 04, 144/01 fol. 519r –521v; ders. befiehlt dem Abt von Kaisheim, Markgraf Friedrich II. von Brandenburg-­Ansbach 300 Gulden für den Zug gegen den König von Ungarn...
    ... 750 Gulden auf die Erhebung von Landsteuern von Kaisheimer Untertanen in den pfalz-neuburgischen Ämtern Graisbach und Höchstädt, 1511 08 30, 146/01 fol. 373r...

  • 6.

    Akte 29

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1655 – 1667

    Darin:
    ... seit 1643 (214 Gulden), 1656 07 12, fol. 21r; Schriftsatz der Stadt Wimpfen über ihre finanzielle Situation und die Schwierigkeiten, die Klägerin zu...

  • 7.

    Akte 30

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1681 – 1684

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Appellation gegen ein Urteil der brandenburg-ansbachischen Regierung von 1681 02 07 im Prozess um eine Schuld von 1.350 Gulden samt Zinsen und Streit...

    Darin:
    ...“ (fol. 16r), undat. [1681], fol. 16r –17v; Privilegium de non appellando Maximilians I. über 100 Gulden für Brandenburg-Ansbach-Kulmbach...
    ..., 1516 10 13 (­Abschr.), fol. 39v–41v; desgl. von Karl V. über 400 Gulden, 1541 07 23 (­Abschr.), fol. 41v–43v; Protokoll über Simons Eidesleistung und Aussage...

  • 8.

    Akte 31

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1702 – 1713

    Entscheidungen:
    ... derselben bis auf weiteres 500 Gulden Unterhalt bezahlen, 1707 04 18 (Konz.), fol. 71r, ferner (­Abschr.), fol. 89v–90v; Befehl an dens., die Supplikantin zu...

  • 9.

    Akte 32

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1616 – 1627

    Darin:
    ... Haidens, 1611 04 20, fol. 35r –36v; Kehr verspricht Pantzer die Zahlung von 1.000 Gulden und setzt seinen Besitz und sein Vermögen als Pfand ein...

  • 10.

    Akte 46

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1636 – 1656

    Entscheidungen:
    ...Befehl an die Stadt Nürnberg, den ders. von Hans Khevenhüller gegebenen Kredit von 20.000 Gulden an König Ferdinand von Böhmen und Ungarn...
    ... Khevenhüller gegebenen Kredit von 20.000 Gulden an die steirische Hofkammer zu bezahlen und über eine Kreditsumme Paul Khevenhüllers in Höhe von 30.000 Gulden zu...
    ... Gläubiger Hans Khevenhüllers aus dessen der Stadt gewährten Kredit von 20.000 Gulden auszubezahlen, 1641 07 18 (Konz.), fol. 60r –61v; Befehl an die...
    ... 3.000 Gulden zu befriedigen, 1641 07 08 (Konz.), fol. 62rv; dergl. Befehl, 1642 07 14 (Konz.), fol. 92r –93v; Befehl an die Stadt Nürnberg, die Ansprüche Maria...

zurück 1 2 3 4 5 weiter ►
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de