Schnellsuche
in den Akten des Kaiserlichen Reichshofrats

 
Ihre Suche nach:
   
Seite 1 von 17 (insgesamt 162 Dokumente mit Treffern)
  • 1.

    Akte 1003

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1612

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Bitte um kaiserliche Vermittlung in Erbschaftssache Antragst. erhebt Anspruch auf 1600 Gulden, die ihm sein Bruder, ein ehemaliger Pfarrer, vermacht...

  • 2.

    Akte 1004

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1568

    Darin:
    ...Schuldurkunde der Städte Eisleben, Hettstedt und Mansfeld über 19730 Gulden zugunsten der Kl. 1561 [11 11] (Transumt), fol. 133r–138v...

  • 3.

    Akte 1011

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1570–1571

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Aufteilung des elterlichen Erbes. Danach sollten Bekl. und Hieronymus das väterliche Handelsunternehmen übernehmen, Kl. und Anna mit jeweils rund 700 Gulden...

  • 4.

    Akte 1012

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1612

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ..., 4184 Gulden an die faberischen Erben auszuzahlen; im Gegenzug sollte Bekl. eine Quittung erhalten, daß die gesamte rückständige Reichssteuer des Hochstifts...
    ... Regensburg aus der Steuerbewilligung von 1594 (5184 Gulden) bezahlt sei. Anschließend sei mit den damaligen faberischen Erben, dem bischöflich-regensburgischen...
    ... Kanzler Dr. Michael Rank und seiner Ehefrau Elisabeth geb. Faber ein Vertrag geschlossen worden, wonach Bekl. 184 Gulden der Schuldsumme auszahlen und über...
    ... Reichspfennigmeisters über die Erlegung der rückständigen Reichssteuern erhielte, die an Rank ausgezahlten 184 Gulden zurückgezahlt würden und auf rückständige Zinsen...

    Darin:
    ...Schreiben Kaiser Rudolfs II. an Bekl. (Quittierung der ausstehenden Reichssteuern des Hochstifts Regensburg gegen Auszahlung von 4184 Gulden an die...

  • 5.

    Akte 1020

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1582

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Eberstein ein Darlehen in Höhe von 6000 Gulden Frankfurter Währung aufgenommen und als Sicherheit die Grafschaft Königstein, die Reichslehen sei, verpfändet...

  • 6.

    Akte 1023

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1591–1593

    Darin:
    ... mit Ständen der Niederlande) 1577 02 27, fol. 166r–176v; Schuldurkunde der Stände der Niederlande über 588524 Brabantische Gulden zugunsten der...

  • 7.

    Akte 1026

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1570

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Auseinandersetzung wegen Schuldforderung Kl. macht eine Forderung in Höhe von 7000 Gulden aus einem Darlehen gegen Bekl. geltend und bittet um einen...

    Darin:
    ...Schuldurkunde Davids von Baumgarten über 7000 Gulden Karolisch-Brabantischer Währung zugunsten des Kl. 1561 08 15, fol. 160r–161v...

  • 8.

    Akte 1028

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1696, 1714 [?]

    Darin:
    ... über Besichtigung der von Anna Regina Garb hinterlassenen Häuser, undat., fol. 737r–738v; Schuldurkunde der Kl. über 2040 Gulden zugunsten von Anna...

  • 9.

    Akte 1036

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1628

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Zahlungsbereitschaft erklärt, die Darlehenssumme in Höhe von 1000 Gulden aber nicht, wie vertraglich vereinbart, in Frankfurter Währung, sondern in geringerwertigen...

    Darin:
    ...Gültbrief Hartmanns von Bellersheim zugunsten von Katharina Rump aus Butzbach (jährliche Zahlung in Höhe von 50 Gulden Frankfurter Währung gegen...
    ... 1000 Gulden Frankfurter Währung bzw. 779 Goldgulden) 1564 [05 23], fol. 444r–445v; Zahlungsversprechen Johanns von Hattstein gegenüber Antragst. 1609 02 24, fol...

  • 10.

    Akte 1037

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  2
    Zeitraum:  1610–1612

    Darin:
    ... über 32000 Gulden zugunsten von Ursula Albrecht 1607 02 07, fol. 334rv; Bericht von Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg 1611 03 12, fol. 328r–335v...

zurück 1 2 3 4 5 weiter ►
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de