Schnellsuche
in den Akten des Kaiserlichen Reichshofrats

 
Ihre Suche nach:
   
Seite 1 von 15 (insgesamt 145 Dokumente mit Treffern)
  • 1.

    Akte 4534

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1571 – 1588

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Kaiser an, den zuvor vor dem Kurfürsten von Sachsen als kaiserlichem Kommissar geführten Prozess vor das Reichskammergericht zu bringen und die Akten der...
    ... Reichshofkanzlei nach Speyer zu versenden. In der Folge wendet sich Kurfürst August von Sachsen mehrfach an den Kaiser und beschuldigt die Schwarzburger, das...

  • 2.

    Akte 4543

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1554, 1563 – 1571

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... landfriedensbrüchigen Vertrag zwischen Würzburg und Grumbach eingesetzt. Der Kaiser möge deshalb die Todesstrafe gegen Grumbach verhängen. Aus der kaiserlichen...
    ... die Belange der Reichsritterschaft engagiert zu haben, deren Reichsunmittelbarkeit der Bischof zu untergraben suche. Der Kaiser möge seine Freilassung...
    ... ab, sich auf eine Erörterung der Verteidigungsschrift Rosenbergs einzulassen. Andererseits sucht der Kaiser seine Rechtsposition umfassend abzusichern...
    ... Gesandtschaften gegenüber dem Kaiser für Rosenberg. Die vier rheinischen Kurfürsten treten dieserhalb auch unmittelbar an den Kurfürsten von Sachsen heran. Dieser...
    ... bittet den Kaiser, den 1570 auf dem Reichstag von Speyer versammelten Ständen Einsicht in Rosenbergs beschlagnahmte Briefschaften zu gewähren, was der...
    ... Kaiser unter Hinweis auf die noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen jedoch ablehnt. Unter dem Eindruck zahlreicher weiterer während des Reichstages an ihn...
    ... herangetragener Fürbitten ersucht der Kaiser den Kurfürsten von Sachsen und den Bischof von Würzburg, ihre Klage gegen Rosenberg zurückzuziehen und sich mit diesem...
    ... auszusöhnen. Beide verweisen auf ihre verletzte Ehre und bitten den Kaiser, den Prozess fortzuführen. Sie seien allerdings bereit, einer angemessenen Straf...

    Entscheidungen:
    ... sich der Kaiser angesichts der Komplexität und Bedeutung des Streitfalls zu einem Aktenversand an mehrere Rechtsgelehrte entschlossen habe. Eine...
    ... mitzuteilen, dass der Kaiser seine Maßnahmen nicht aus Misstrauen, sondern aufgrund besonderer Ursachen getroffen habe. Insofern bedürfe es für Kartter keiner...
    ... Purgation vor dem Kaiser, 1567 10 09 (Verm)., K. 146, fol. 19v; Interlokut: Die Untersuchung der rosenbergischen Schriften sei fortzusetzen. Für Rosenberg...
    ...: Der Kaiser habe ihre Gesuche um eine Haftentlassung Rosenbergs vernommen. Er bedauere dessen Situation, doch sehe er sich nicht in der Lage, in den...
    ... Ablauf des Prozesses einzugreifen, 1568 07 24 (Konz.), K. 146, fol. 216r – 217r; an Rosenberg: Der Kaiser habe von den Anwälten Kursachsens und Würzburgs...
    ... Fürbittschreiben für Rosenberg habe man erhalten. Der Kaiser werde es an gutem Willen nicht mangeln lassen, doch könne er nicht in den Lauf des Prozesses eingreifen...
    ... Kaiser gern den auf dem Reichstag in großer Zahl an ihn herangetragenen Bitten entsprechen und Rosenberg freilassen, zumal dieser zugesagt habe, Kaution zu...
    ... von Sachsen, auf das der Kaiser eine zügige Antwort erwarte, sei umgehend durch einen eigenen Boten zu überbringen, 1570 12 03 (Konz.), K. 146, fol...
    .... 357r; an den Kurfürsten von Sachsen: Da der Kurfürst auf einer Fortführung des Prozesses bestehe, erkläre sich auch der Kaiser damit einverstanden...
    ..., 1571 01 23 (Konz.), K. 146, fol. 383r – 384r; an den Bischof von Würzburg: Der Kaiser erkläre sich mit der Fortführung des Prozesses einverstanden, 1571 01 27 (Konz...
    ..., ist abzulehnen, 1571 07 01 (Verm.), K. 146, fol. 417v; an die auf dem Reichstag von Speyer versammelten Stände: Der Kaiser befürworte eine Aussöhnung...

    Darin:
    ...Zwei als Umschlag verwendete Schriftfragmente aus: Gregor der Große, Homiliae in Ezechielm, 12. Jahrhundert, K. 145, fol. 483r, 514v; Privileg Kaiser...
    ...; Achterklärung Kaiser Karls V. gegen Markgraf Albrecht von Brandenburg, 1553 12 01 (Abschr.), K. 147, fol. 89r – 92r; Schreiben Markgraf Albrechts von Brandenburg...
    ... Vertrag zwischen dem Schwäbischen Bund und Albrecht von Rosenberg, 1555 06 14 (Abschr.), K. 147, fol. 157r – 167v; Mandat Kaiser Ferdinands gegen Kurfürsten...
    ... gemüt unnd eifferig bedencken spüren unnd befinden kann. Übergeben zu Würtzburg den 21. Januarii Anno 1565“, K. 145, fol. 452r – 455v; Kaiser Maximilian...
    ... II. an Albrecht von Rosenberg: Dem Kaiser sei zu Ohren gekommen, dass Rosenberg Truppen anwerbe und dabei vorgebe, in kaiserlichen Auftrag zu handeln...
    .... 145, fol. 484r – 511v; Fürbittschreiben der Fränkischen Reichsritterschaft für Rosenberg an den Kaiser, 1567 01 09 (Ausf.), K. 146, fol. 1r – 4v, erneuert...
    ... Marquards von Speyer für Rosenberg an den Kaiser, 1568 05 30 (Ausf.), K. 146, fol. 184r – 185v; Vollmacht des Herzogs von Württemberg für seinen Gesandten...
    ... Anselm von Leipzig, 1568 06 04 (Ausf.), K. 146, fol. 186r – 187v; Fürbittschreiben Kurfürst Salentins von Köln für Rosenberg an den Kaiser...
    ... (Hund von Wenkheim) für Rosenberg an den Kaiser, 1568 06 21 (Ausf.), K. 146, fol. 208r – 209v; Fürbittschreiben Ruffinas von Rosenberg für ihren Mann an den Kaiser...
    ... Rosenbergs an den kaiserlichen Hofmeister Hans Trautson, sich beim Kaiser dafür einzusetzen, dass seine Diener ungehinderten Zugang zu ihm erhalten, undat...
    .... (Präsentationsdatum 1569 01 22) (Ausf.), K. 146, fol. 262r – 263v; Fürbittschreiben Kurfürst Joachims von Brandenburg für Rosenberg an den Kaiser, verfasst auf Bitten...
    ... für Rosenberg an den Kaiser, 1569 08 26 (Ausf.), K. 146, fol. 302r – 303v; Fürbittschreiben von Teilen der Braunschweigischen Ritterschaft für Rosenberg...
    ... an den Kaiser, 1569 10 05 (Ausf.), K. 146, fol. 308r – 309v; Zeugenaussage Johannes Sturms, 1570 05 22 (Abschr.), K. 147, fol. 850r – 863r...
    ...; Fürbittschreiben Kurfürst Jakobs von Trier für Rosenberg an den Kaiser, 1570 11 14 (Ausf.), K. 146, fol. 339r – 340v; Vollmacht Rosenbergs für Georg Zeyser von...
    ... Pirnau, 1571 04 30 (Ausf.), K. 146, fol. 412r – 413v; Fürbittschreiben für Rosenberg an den Kaiser von Peter Wok von Rosenberg, Graf Moritz Schlick, Graf...
    .... a. für Rosenberg an den Kaiser, undat. (Ausf.), K. 146, fol. 688r – 691v; Fürbittschreiben der Reichsritterschaft in Franken, Schwaben und am Rhein...
    ... für Rosenberg an den Kaiser, undat. (Ausf.), K. 146, fol. 763r – 765v; Fürbittschreiben zahlreicher Adliger für Rosenberg an den Kaiser, undat. (Ausf...

  • 3.

    Akte 4581

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1591 – 1592

    Darin:
    ... Brandenburg zugunsten des Herzogs an den Kaiser, 1591 10 07 (Ausf.), fol. 229r – 230v; Fürbittschreiben der Stadt Köln zugunsten Lübecks an den Kaiser...

  • 4.

    Akte 4598

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1592 – 1597, 1602

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Möglichkeiten seines überschuldeten Herzogtums. Franz beruft sich dabei zugleich auf einen 1585 durch den Kaiser vermittelten Provisionalabschied. Ferner bittet...

  • 5.

    Akte 4636

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1561 – 1564

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... Graf von Hohnstein unterstütze die unberechtigten Ansprüche Windelts und verhindere eine Restitution der ihm weggenommenen Güter. An den Kaiser ergeht...

  • 6.

    Akte 4665

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1566 – 1570

    Darin:
    ...Befehl Kaiser Ferdinands III. an Pfalzgraf Wolfgang, die Stadt Lauingen dazu zu bringen, die Einkünfte des Klosters Sankt Agnes an sie auszuzahlen...

  • 7.

    Akte 4738

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1633 – 1641

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    .... Unter Hinweis auf die gegen den Kaiser gerichtete Politik Memmingens (Anschluss an den Leipziger Bund von 1631) beschuldigt Saurzapf die Reichsstadt, für...
    ... gehabt habe. Der Kaiser möge Memmingen Restitution und Schadensersatz für die erlittenen Injurien befehlen und den Grafen von Oettingen anweisen, auf die...
    ... von ihm zwangsweise abgetretene Schuldforderung kein Geld an die Stadt Memmingen auszuzahlen. Nachdem der Kaiser Saurzapf 1634 zur Geduld ermahnt, da...

    Darin:
    ... – 321v; Fürbittschreiben Kurfürst Maximilians von Bayern für Saurzapf an den Kaiser, 1633 06 21 (Ausf.), fol. 268r – 269v; Kaiserlicher Kommissionsbefehl...

  • 8.

    Akte 4761

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1733 – 1736

    Darin:
    ... Mainz für Schallenheim an den Kaiser, 1731 11 06 (Abschr.), fol. 457rv; Supplik Schallenheims an die Kaiserin, undat. (Ausf.), fol. 461r – 462v....

  • 9.

    Akte 4769

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1598 – 1604

    Darin:
    ...Bericht Bischof Julius' von Würzburg an den Kaiser zuungunsten Scharts, 1599 04 28 (Ausf.), fol. 645r – 646v....

  • 10.

    Akte 4796

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  5
    Zeitraum:  1586 – 1589

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ... zu erhöhen. Die Kommissare stellen die Entscheidung über Mörspergs Einspruch dem Kaiser anheim, betonen jedoch die Notwendigkeit einer Ausbesserung der...

zurück 1 2 3 4 5 weiter ►
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de